Was sind geschäftliche Visitenkarten?

So wird …

. Telefonnummer, die Position im Unternehmen und die Kontaktdaten (Anschrift, E-Mail-Adresse und gegebenenfalls URL) des jeweiligen …

Finanzen: Geschäftliche Visitenkarten: Wichtiger denn je

Im Zeitalter der Digitalisierung gestaltet sich auch die Business-Kommunikation gänzlich neu. Eine Karte passt in jede Brieftasche und hat zudem eine Erinnerungsfunktion. Mit dem Austausch der Visitenkarten haben beide Parteien den Namen, Adresse (optional Web-Adresse), Telefonnummer und – falls vorhanden – die E-Mail-Adresse. Aber warum ist das so – und warum wird es so bleiben?

Visitenkarte – MittelstandsWiki

Auf Visitenkarten stehen Name, Firmenlogo und Titel sowie Funktion dazu. Sie wird vornehmlich in geschäftlichen Kreisen verwendet und dienen der Vorstellung und Gedächtnisstütze. Niemand, kommen noch Firmenname,

Visitenkarte – Wikipedia

Übersicht

Visitenkarten

Eine Visitenkarte ist ein gängiges Mittel des Kontaktaustauschs. Erstaunlicherweise fühlt es sich gar nicht rückschrittlich an, wo die Karte als PR – und Marketing -Instrument dient, wenn der Geschäftspartner eine gedruckte Visitenkarte überreicht.

Warum Visitenkarten so wichtig sind

Als Zubehör im Schriftverkehr leistet eine Visitenkarte gute Dienste. Doch trotz KI und dem „Internet der Dinge“ werden sie immer noch ausgetauscht: die analogen Visitenkarten. Auch bei Kundenterminen und Veranstaltungen zeigt eine Karte Professionalität indem man diese bereits bei der Anmeldung abgibt. Im Geschäftsverkehr, der einen Geschäftspartner erreichen möchte trägt eine Rechnung bei sich. Hier sind Web-Adresse und E-Mail-Adresse Pflicht